Karl Abarth con le mele

Geburt einer Legende

Die Legende von Karl Abarth beginnt mit einem Wettkampf.

Nicht mal 11 Jahre alt ist der kleine Karl, als er Ledergurte um die hölzernen Räder seiner Seifenkiste spannt, um schneller sein zu können als die Nachbarskinder.

Dieses Erlebnis fliesst in die DNA Karl Abarths ein, der sich dem Bann des Rennsports nicht mehr entziehen wird und von Wettstreit zu Wettstreit und von Rekord zu Rekord jagt.

Abarth Heritage
Die Legende des Skorpions

Lebe die Geschichte Karl Abarths nach, lerne seine größten Herausforderungen kennen und erfahre welche seiner grundlegenden Ideen die Konzepte von Performance und Tuning veränderten.

Schau das Video
Abarth oldtimer
Giovane Karl Abarth in sella a una moto con il pubblico alle spalle

Der Mann, der den Zug besiegt

Mit seinem Seitenwagen-Gespann fordert Karl Abarth den Orient Express heraus. Und besiegt ihn auf der 1370 km langen Strecke zwischen Wien und Ostende.

Von den ersten Rennen zur Veredlung

Nach seiner Fahrerkarriere im Auto- und Motorradrennsport gründet Karl Abarth 1949 Abarth & C mit Guido Scagliarini.

Das erste Fahrzeug ist der 204 A Roadster, auf Basis eines FIAT 1100. Mit ihm gewinnt man umgehend die 1100 Sport wie auch Formel 2 Meisterschaft. Ausser in den Rennsport steigt die Firma in die Produktion von Zubehör zur Veredelung ein, die die Performace, Leistung und Geschwindigkeit von Straßen-Fahrzeugen verbessern.

Innerhalb weniger Jahre kommt Abarth & C. auf 375 Angestellte und 300,000 produzierte Auspuffanlagen im Jahr.

Giovane Karl Abarth in piega con una moto durante una gara

Ein Rennfahrer,
ein Sieger.

Als Karl Abarth einmal einen erkrankten Fahrer ersetzen muss, gelingt ihm auf Anhieb die Trainings-Bestzeit. Weil ihm die anderen Fahrer vorwerfen, seinen Rennwagen manipuliert zu haben, wechselt Abarth das Fahrzeug im zweiten Training. Und erreicht erneut die Pole Position. Mt einer noch besseren Zeit.

Die ABARTH Philosophie

ABARTH Fahrzeuge sind handlich und besonders leistungsstark  aber vor allem klein und bissig wie der Skorpion.

So erreichen sie in jedem Wettbewerb Erfolge und auch Karl Abarth wird zum vielfachen Rekordhalter.

In den 50ern und über die 60er Jahre hinaus, macht sich die Marke ABARTH zum Synonym für Rennsport, Automobil-Veredelung und Performance. Und sie verändert die Welt des Sportfahrzeugs. 

Carlo Abarth

Aufgabe: Rekord

Im Alter von 57 Jahren bricht Karl Abarth den Beschleunigungs-Rekord am Lenkrad seines Fiat Abarth “1000 monoposto record”. Am darauffolgenden Tag holt er sich den gleichen Rekord in der Klasse für Einsitzer. Um die Rennwagen besteigen zu können, hatte er mithilfe einer Apfeldiät 30 kg abgenommen.

ABARTH heute

Die Marke ABARTH bewahrt ihre einzigartige DNA und bleibt ein Synonym für Performance, fahrerische Leidenschaft und sportliche Ausstrahlung.

Die Geschichte des Scorpions wird fortgeschrieben. Durch neue Herausforderungen. Durch die Entwicklung einzigartiger Fahrzeuge. Durch das Glück, das man empfindet wenn man diese Autos fährt.